Freitag, 14. März 2014

von braun zu blond. ♡

Hallo ihr Lieben. 


Schon seit Ewigkeiten habe ich darüber nachgedacht meine Haare blond färben zu lassen. Ich hatte nur immer zu viel Angst, dass es am Ende gelb oder orange wird und ich wie eine Zitrusfrucht durchs Leben laufen muss. Naja, vor sechs Tagen bin ich dann doch mal zu einer Frisöse gegangen und habe mich von ihr beraten lassen. Geschockt hat sie mir erstmal davon abgeraten und meinte ich solle meine Haare doch bitte nicht mit einer Blondierung zerstören. Da ich allerdings trotzdem unbedingt eine helle Haarfarbe haben wollte, hat sie mir vorgeschlagen Strähnchen zur Aufhellung auszuprobieren. Am Samstag hatte ich dann meinen Termin und es ist in der totalen Katastrophe geendet ! Ich sah aus wie ein Streifenhörnchen … Und das schlimmste war, dass ich das im Salon nicht gesehen habe und gesagt habe es würde mir gefallen. Naja ich war dann jedenfalls todunglücklich, habe mich aber auch nicht getraut nochmal zum Frisör zurück zu rennen und zu sagen, dass ich es so nicht schön finde. Also bin ich einfach am Montag zu einem anderen Frisör, hab ihm mein Problem erzählt und er hat es dann auch einigermaßen gerettet. Zwar immernoch nicht optimal, aber so fühle ich mich immerhin wohl. Ich werde aber in ein paar Wochen wieder zum Frisör gehen und die Strähnchen weiter verdichten lassen, damit die Streifen komplett weg sind. Was lernen wir daraus … immer erst genau besprechen, was man wirklich möchte nicht, dass es einem am Ende nicht gefällt.


Liebst, Sue. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen